Willkommen beim Glaré Verlagder ein Auge hat,
das andere haben Sie

Neues Leseproben Der andere
Orient
Frauen M.H. Allafi
Lesungen und Veranstaltungen Lyrische Seiten East meets
West
Autorinnen
und Autoren
Alle Titel
auf einen Blick

 

 

 

Über uns

 Romane

Novellen und Erzählungen

Anthologien

Sachbücher

Lieferbare Titel

Galerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lesungen und Veranstaltungen

Hier erfahren Sie, wann und wo
unsere Autorinnen und Autoren
ihre Bücher persönlich vorstellen.
 


Unser Autor Daniel Hadrović stellt sein Buch

Küss mich, Stalker

auf der Matinée Über Sinn und Sucht des Genießens und Verlangens in der Bildergalerie des Berufsverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler Frankfurt im Rahmen der Ausstellung "It's Coffee Time" vor:

Am Sonntag, 26. November 2017, um 11 Uhr
in Frankfurt, Hanauer Landstraße 89
(U6 und Tram Linie 11 bis Ostbahnhof)

"Das Buch enthält eine unerhörte Botschaft, die zwischen den Seiten hin und her zu knistern scheint."

 

Daniel Hadrovićs Texte enthüllen eine Welt, die viele wohl nur vom Hörensagen kennen, die für andere aber Alltag ist. Die intensiv geschilderten schrägen Lebenslagen und Abgründe menschlicher Beziehungen mögen auf den ersten Blick verstören, doch es ist immer wieder dieser unverstellte Blick in die Tiefe, der fesselt und niemanden gleichgültig lässt.

Daniel Hadrović
Küss mich, Stalker
Blicke in die Tiefe
134 Seiten. 12,90 Euro
ISBN 978-3-930761-91-3

 

 

Lesung mit Agapi Mkrtchian:

Am Samstag, 11. November 2017, um 19 Uhr
in Berlin,
Sophie-Charlotten-Str. 113, Haus 4
Nahe S-Bahnhof Westend

 

Agapi Mkrtchian
Meine andere Hälfte

Märchen und Poesie aus Armenien
130 Seiten
14,90 Euro
ISBN 978-3-930761-50-0

"Ich bin die wunde Stelle
zwischen Orient und Abendland;
in mir streiten
die Hingabe des Orients
und der Individualismus des Abendlandes"

Das Schicksal des armenischen Volkes ist von Schikanen und Grausamkeiten der Tyrannen geprägt. Doch ihre Kultur hat überlebt, die armenischen Menschen haben alle Leiden und Unterdrückungen ertragen und sie leisten heute - an welchem Ort der Welt auch immer sie sich befinden - einen beachtlichen Beitrag zum kulturellen Leben.
Die Poesie von Agapi Mkrtchian dringt tief ins Herz der Leserinnen und Leser, ihre modernen Märchen verführen zum Träumen und dazu, die Welt mit anderen, mit staunenden Augen zu sehen.

Agapi Mkrtchian
An jenem weißen Abend
Die Stimme einer Armenierin
Poesie und Prosa
124 Seiten. 14,90 Euro
ISBN 978-3-930761-74-6

Mit wachen Augen, mit einer Kultur in sich und einer anderen Kultur um sich beschreibt die Autorin ihre Eindrücke vom deutschen Alltag bis zum fernen Afrika. Vieles, was sie erlebt, vergleicht sie mit dem Land ihrer Geburt. Trotz langer Jahre in der Diaspora und obwohl sie hier ihre zweite Heimat gefunden hat, beschäftigt sie das Leben in Armenien. Dies findet Ausdruck in ihrem Schreiben, insbesondere in ihren Gedichten.

 

 

 



Für BuchhändlerInnen und Veranstalter:

Folgende Autorinnen und Autoren
stehen für Lesungen und Veranstaltungen
gern zur Verfügung:

M.H. Allafi liest aus Der verwirrte Orientale, aus Nalan, Gabriela oder Leyla und bietet Diskussion und Information zum Thema Islam und Kultur. Agapi Mkrtchian liest aus An jenem weißen Abend und aus Meine andere Hälfte - Poesie und Prosa aus Armenien.

Kemal Astare liest aus Die Blumen des Orients duften im Herzen des Okzidents.

Susanne Schäfer erzählt und liest aus den Menschheits-Geschwistern - über ihre Begegnung mit dem genetischen Zwilling und ihre Erfahrungen mit einer Knochenmarkspende.


Barbara Hennings liest aus ihrem neuen Buch Wer flüstert so finster im Roten Haus? aus Der Geier auf dem Schornsteinsims oder aus Saytana (EDITION IRIS).

Samvel Ovasapian liest aus den Notizen eines Berliner Taxifahrers und aus Onkel Aschot. Ein Armenier erzählt.
Olaf Hagedorn liest aus seinen Lyrik-Bänden Von der Würde und Ewiges Verlangen.

Kaouther Tabai liest aus
Jasminknospen - Von Tunesien nach Europa ... und dann?
und aus: Das kleine Dienstmädchen.

Armin Wertz  informiert über aktuelle Brenn-punkte, z.B. in Indonesien: Sie sind viele, sie sind eins oder in Israel und Palästina: Tränen im Heiligen Land.
Sigi Bachmann liest aus ihrem Buch Parodie - mein lieber Herr Mama (EDITION IRIS).

Manouchehr Abrontan liest aus Mein Testament und stellt sein illustriertes Werk Gottes gute Engel vor.

Sybill Zweigert geht mit Ihnen der Frage nach:
Sind Sie glücklich?
Amor Ben Hamida liest aus Tunesier sucht Europäerin - zwecks Heirat.


 

Sabine Allafi liest aus  Bitteres Erbe und diskutiert über die Lage der Frauen in Iran.
Shmuel Kedi liest aus Jerusalem liegt am Nordpol und Auf ewig fremd - immer mit musikalischer Begleitung.
Sahand Zimmermann veranstaltet szenische Lesungen mit Musik aus Anahita - Lapislazuli und Türkis. Irmtraud  Habib liest aus Als Bastard geboren und Unter der heißen Sonne von Bagdad.

Abdel Salam Ismail liest aus Und vergiss nicht zu schreiben - Briefe eines Ägypters und aus Lass Islam Friede sein.

Liz Wieskerstrauch liest aus ihrem Roman Mitten im Film. Karsten Masch stellt seinen Roman Im Zweifel aller Dinge vor - mit musikalischer Begleitung. Hermann Schulze-Berndt informiert und diskutiert über gemeinsame Grundlagen von Judentum, Christentum und Islam.

nach oben

Mehr über unsere Autorinnen und Autoren
finden Sie hier

Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder mailen Sie uns:

info [at] glareverlag.de

zurück zur Startseite


© Glaré Verlag
Zuletzt geändert: 12/11/17


Neuerscheinungen 2017:

M.H. Allafi
Tante Tüti

* * *

Susanne Schäfer
Fajirons Sternenwanderung

* * *

Druid van Dark
Sex, Crime und Spiritus

* * *

Neuerscheinungen 2016:

Daniel Hadrović
Küss mich, Stalker

* * *

Gisi Grau
Mein Mann war Araber, aber ich blieb deutsch

* * *

Und das war 2015:

M.H. Allafi
Der verwirrte Orientale und
die schöne Laleh

* * *

Kaouther Tabai Jasminknospen -
Von Tunesien nach Europa

* * *

S. Allafi
Armenien heute  Zahlen und Fakten

* * *

Nach wie vor aktuell:

M. und S. Allafi
Iran - Islamistischer Wirrwarr kontra Demokratie?

* * *

Ali Ghorbani Etemad
Das leere Versprechen

* * *

Ilka Wallenborn Karoline Pied
Das kleine Licht

* * *

Abdel S. Ismail
Die falschen Schuhe des Propheten

* * *

Anina Blum
Sonne im Auge

* * *

M.H. Allafi
Gabriela findet einen Stapel Papier

* * *

Simin Daneshwar
Frag doch
d
ie Zugvögel

* * *

Manouchehr Abrontan
Mein Testament

* * *

Sahand Zimmermann
Anahita -
Lapislazuli und Türkis

* * *


M.H. Allafi
Leyla - Auf der
Suche nach Freiheit

* * *


M.H. Allafi
Nalan
Ein Mensch
ohne Gnade

* * *

Noshin Shahrokhi
Unerfüllte Träume einer Iranerin

* * *

Hans Harm proudly presents:
Der Tanz
um den Tod

* * *

Olaf Hagedorn
Von der Würde

* * *

Irmtraud Habib
Als Bastard geboren

* * *

Armin Wertz
Sie sind viele, sie sind eins

* * *

Susanne Schäfer
Menschheits-
Geschwister

* * *

Shmuel Kedi
Jerusalem
liegt am Nordpol

* * *

Depp Zonzen
Trash

* * *
Bereits in
2. Auflage:


Kaouther Tabai
Das kleine Dienstmädchen

Amor Ben Hamida
Tunesier sucht Europäerin - zwecks Heirat

* * *

Armenische Autorinnen und Autoren:

Agapi Mkrtchian
Meine andere Hälfte

* * *

Samvel Ovasapian
Onkel Aschot
Ein Armenier erzählt

* * *

Norajr Adaljan
Schuld und Liebe

* * *

Agapi Mkrtchian
An jenem
weißen Abend

* * *

Samvel Ovasapian
Notizen eines Berliner Taxifahrers

* * *